Jugendfussball


Die F-Jugend mit tollem Abschluss der Turniersaison 2015/16
 
Die Saison der Punktspielrunde in der höchsten Spielklasse für die F-Jugendlichen unseres KSV im Kreis Herzogtum-Lauenburg verlief für unsere Jungs erfolgreich und übertraf die Erwartungen des Trainerteams vollends. So beendeten unsere Kicker die Serie mit 5 Siegen, 4 zum Teil unglücklichen Niederlagen und einem Remis.
Kaum war die reguläre Punktspielsaison unserer F-Jugend vorbei, standen einige Turniere auf dem Plan. Und diese Turniere hatten es in sich!
Das Trainerteam versuchte bei der Auswahl der zu spielenden Turniere solche auszuwählen, bei denen Teams mitkicken, die nicht ständig in der Liga bespielt werden. So traten unsere Jungs bei dem EM-Turnier in Pansdorf und Rostock, sowie bei Sommerturnier in Lübeck-Kücknitz an. Zudem wurde noch ein eigenes Turnier veranstaltet. Aber der Reihe nach…
Das erste Turnier, bei dem unsere Jungs aufliefen war das EM-Turnier in Pansdorf. Dieses fand am 19.06.16 statt und es wurde die EM nachgespielt. Den Krummesser F-Jungs wurde als Pate die Mannschaft Albaniens zugelost. Und „Albanien“ spielte groß auf. 
In der Vorrunde hatten es unsere Kicker mit den Vertretungen von Olympia Bad Schwartau, SV Meddewade und dem TSV Gadeland zu tun.
Ohne Niederlage konnte unsere Vertretung den zweiten Gruppenplatz und somit das Achtelfinale erreichen.  Hier konnte der TSV Zarpen mit 1:0 geschlagen werden.
Anschließend wartete im Viertelfinale die F-Jugend der SF Herrnburg. Dieses Spiel wurde durch unsere Jungs sicher und ungefährdet mit 2:0 gewonnen.
 
Halbfinale!
 
Im Halbfinale wartet wohl der schwerste Brocken des Turniers auf die Kummesser: der NTSV Strand 08.
Unsere Jungs gaben alles und konnten gegen den sehr gut auf- und mitspielenden Gegner 2:1 gewinnen.
 
Finale… Wahnsinn!
 
Im Finale wartete der ATSV Stockelsdorf. Nachdem sich alle am Turnier teilnehmenden Mannschaften und Zuschauer um den Finalplatz versammelt hatten und eine prächtige Kulisse darstellten, liefen die Finalteams unter Klängen der Red Hot Chili Peppers in die Pansdorfer Arena ein.
Das Finale hielt was es versprach! Alle Zuschauer sahen ein tolles Spiel mit einem schlussendlich verdientem Sieger: den Jungs des Krummesser SV!!!
Stockelsdorf konnte im Finale mit 1:0 bezwungen werden. Albanien aka Krummesse ist Europameister!!!

Am folgenden Wochenende stand zweifelslos das Highlight der Turniersaison auf dem Plan!
Unsere Jungs nahmen an dem 3-Tages-Turnier der Ballfreunde.de in Rostock teil!

Auch hier sollte die EM nachgespielt werden. Unsere Jungs traten in Rostock als Vertretung Schwedens an. Mit eigens angefertigten Trikots ging es dann Freitagnachmittag nach Rostock. Das Turnier startete mit dem geschlossenen Einlauf der Teams und den ersten Eröffnungsspielen. Unsere Kicker sollten am Samstagvormittag endlich in das Turnier eingreifen.
Zu uns in die Gruppe wurden neben dem TSV Ratekau, der Nienstedter TS aus Hamburg, der Rostocker FC und auch der Halbfinalgegner des letzten Turniers, der NSTV Strand 08, gelost.
Beginnen sollten wir mit der Begegnung gegen die F-Jugendvertretung des ältesten Fußballverein Rostock. Die Rostocker konnten sicher mit 4:1 geschlagen werden. Anschließend wartete der NTSV auf unsere Jungs. Das Spiel entschieden die Krummesser ungefährdet mit 3:0 für sich.
Sollte sich in Rostock die Erfolgsgeschichte vom vorherigen Wochenende tatsächlich wieder holen lassen???
Als dritter Gegner wartete dann der Nienstedter TS auf die Krummesser. Dieses Spiel ging jedoch unglücklich mit 2:3 verloren, sodass das letzte Spiel gegen Ratekau sehr wichtig war. Das Spiel wurde dann mit 6:1 gewonnen. Die Vertretung aus „Schweden“ war somit Gruppenerster und für das Viertelfinale qualifiziert. Die Viertelfinals starteten dann am Sonntagmorgen um 9 Uhr.
Unser Viertelfinalgegner kam aus Berlin und war der SC Charlottenburg. Dieses Spiel verloren unsere Jungs sehr unglücklich durch einen nicht gegebenen Treffer sowie einem verschossenen 9m leider mit 2:3. Anschließend starteten die Krummesser Kicker in eine Zwischenrund um die Platzierungsspiele der Plätze 5 bis 8. Als erster Gegner wartete der SV Karow aus Berlin auf unseren Nachwuchs. Dieses Spiel konnte sicher mit 3:0 gewonnen werden. Nun standen die Jungs im Spiel um Platz 5. Der Gegner war die SG Neubukow/ Rerik aus Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Spiel endete leider 1:3.
Abschließend bleibt anzumerken, dass die Jungs über das gesamte Wochenende schönen und begeisterten Fußball gezeigt und einen tollen 6. Platz erreicht haben. 

Großes Highlight war – neben der gemeinsamen Zeit auf und neben dem Platz – zudem der Ort, an dem das Abendbrot eingenommen werden konnte … der Buisness-Bereich des Ostseestadion mit Blick in das weite Rund des FC Hansa Rostock. Und der FC Hansa ist uns in unserer Turniersaison noch einmal begegnet – und zwar als Gegner beim Sommerturnier in Lübeck-Kücknitz.
 
Davor stand aber noch unser eigenes Turnier auf der Krummesser Sportanlage.
Am 02.07.2016 startete dann unser eigenes Turnier in Krummesse. Mit dabei waren u.a. die F-Jugendvertretungen von der SG Schlagsdorf, dem Ratzeburger SV und VfL Lohbrügge aus Hamburg sowie der SSV Ziethen, Olympia Bad Schwartau und zwei Vertretungen des VfB Lübeck.
Das Turnier wurde dann in zwei Gruppen gespielt, wobei es unsere Jungs mit dem VfB II, dem SSV Ziethen, Olympia Bad Schwartau und der SG Schlagsdorf zu tun hatten. Die Gruppenphase konnte dann mit zwei Siegen und zwei knappen und unnötigen Niederlagen als Gruppenzweiter beendet werden. Schade hier war vor allem die knappe Niederlage gegen die zweite Vertretung des VfB Lübeck, wo unsere Jungs spielbestimmender waren und die besseren Torchancen hatten.
Im anstehenden Halbfinale wartete nun die Erstvertretung des VfB auf unsere Kicker. Dieses Spiel wurde leider auch knapp mit 1:0 verloren. Unsere Jungs konnten dem Titelfavoriten aber lange Paroli bieten mussten sich dennoch durch einen späten Treffer geschlagen geben.
Bei Spiel um Platz 3 hieß unser Gegner dann Ratzeburger SV. Unsere Jungs spielten mutig auf und gaben zum Abschluss noch einmal alles. Verdient gingen unsere Kicker dann auch mit 1:0 in Führung. Leider gleich der RSV kurz vor Schluss noch aus und somit musste die Entscheidung im 9m fallen. Hier setzte sich der RSV dann mit 3:1 durch und verwies unsere Jungs auf den 4. Platz.
Eine Woche später stand dann das letzte Turnier der Saison 2015/16 für die Krummesser Kicker auf dem Plan. Unsere F-Jugend nahm bei Sommerturnier des TSV Kücknitz teil. Neben dem Gastgeber kickten unsere Jungs gegen die Vertretungen von Eintracht Lübeck, Preußen Reinfeld, MTV Ahrensbök, Fortuna St. Jürgen sowie des FC Hansa Rostock. Bei dem Turnier mussten sich unsere Jungs nur dem FC Hansa geschlagen geben und landeten schlussendlich auf Platz 2 der Abschlusstabelle.
Vom Trainerteam aus bleibt nur zu sagen: Danke!
Danke an die Jungs und Danke an die Eltern! Danke für Eure Zeit. Uns Trainern hat die Saison „umgehauen“ und wir freuen uns auf das nächste Jahr!!!

 

F-Jugend Fair-Play-Winter-AOK CUP 2016 in Pansdorf 


                            
Krummesse gewinnt AOK-F-Jugend-Cup F-Jugend überzeugt beim 10. Winter-Fair-Play-Cup 108 Teams und 3000 Zuschauer an sechs Turniertagen – der 10. Winter-Fair-Play-Cup des TSV Pansdorf – das ist das größte Jugendfußballturnier Norddeutschlands und unsere F-Jugend war dabei – und wie!


Am 03.01.2016 startete der AOK-F-Jugend-Cup als vorletztes Turnier der Fair-Play-Cup-Reihe. Insgesamt waren zehn F-Jugend-Teams aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern am Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften. Unser Team wurde in die Gruppe A gelost und durfte das Auftaktspiel gegen den Gastgeber bestreiten. Die weiteren Gruppengegner waren der VfL Lohbrügge aus Hamburg, die SF Herrnburg aus M-V sowie der Ligakonkurrent, Ratzeburger SV. Das Spiel gegen den TSV Pansdorf konnten unsere Jungs ganz sicher und dominierend mit 3:0 für sich entscheiden. Die Krummesser setzten Pansdorf früh unter Druck und ließen die Schwarz-Weißen gar nicht in die Partie kommen. So ging unser Team schnell durch Jacob Raupers mit 1:0 in Führung. Krummesse störte weiter früh und kam immer wieder zu weiteren guten Chancen. Eine dieser nutzte Can Esendemir Mitte des Spiel zum vorentscheidenden 2:0. In den Schlussminuten erhöhte Lennox Herbst nach einem tollen Spielzug noch auf 3:0.

               

Das zweite Spiel mussten unsere Jungs dann gegen den Liga-Konkurrenten aus Ratzeburg – augenscheinlich der Gruppenfavorit – bestreiten. Und dieses Match war hochspannend. Die Krummesser Jungs begannen wieder sehr druckvoll und störten Ratzeburg immer wieder sehr früh. Anders als Pansdorf konnten die Ratzeburger sich jedoch immer wieder aus den Drucksituationen befreien und kamen zu guten Konterchancen, die sie aber allesamt liegen ließen. Unsere Jungs konnten sich ihrerseits nur wenige Halbchancen herausspielen, sodass das Spiel 0:0 ausging. Ein durchaus kämpferisch verdientes, wenn auch glückliches Ergebnis.

In Spiel drei warteten die Sportfreunde aus Herrnburg auf unser Team. Jannis Raubold schoss unsere Jungs in der Begegnung früh mit 1:0 in Führung. Herrnburg versuchte jetzt schnell zu antworten, biss sich jedoch immer wieder in der Krummesser Abwehr fest – es gab einfach kein Durchkommen! Im letzten Spieldrittel entschied der KSV dann die Partie. Erik Johannsen setzte sich auf der linken Spielseite schön durch und passte nach innen auf Jacob Raupers, der sich sein zweites Turniertor nicht nehmen ließ und sicher einnetzte.

Das letzte Gruppenspiel der Krummesser wurde dann zum Show-Down um den Sieg in der Gruppe A gegen den VfL Lohbrügge. In diesem Spiel legten die Krummesser los wie die Feuerwehr. Abermals störten unsere Jungs den Gegner früh und ließen ihn gar nicht ins Spiel kommen. Folgerichtig schoss Can Esendemir nach etwa 5 Minuten zum 1:0 ein. Krummesse setzte im Anschluss Lohbrügge weiter unter Druck, nur das zweite Tor wollte nicht fallen. Insgesamt wurde der Ball durch Hamburger Abwehrspieler oder den Torwart mehrfach von der Torlinie gekratzt. Mit zunehmender Spieldauer wurde Lohbrügge immer offensiver und versuchte um jeden Preis noch den Ausgleich zu erzielen. Die Krummesser Abwehr blieb jedoch ständig auf der Höhe und sicherte den Gruppensieg. So konnte die Gruppe A durch unsere Jungs ohne Gegentor gewonnen werden.

Im ersten Halbfinale wartete der VfL Bad Schwartau auf unser Team. Die Schwartauer zeigten in ihren Gruppenspielen starke Leistungen und erzielten viele Tore. Allerdings gingen sie in einem hart umkämpften Spiel leer aus. Die Krummesser fighteten, gaben keinen Ball verloren und konnten so die Partie mit 1:0 durch ein Tor von Jannis Raubold gewinnen.

FINALE!

                  

Im Finale wartete nun der vorherige Gruppengegner Lohbrügge. Und dieses Finale hatte es in sich. Die Hamburger gingen zunächst nach einem Freistoß in Führung. Aber die Krummesser Kicker gaben nie auf! Sie besannen sich auf ihre Stärken aus der Vorrunde und setzten Lohbrügge immer mehr unter Druck, sodass die Hamburger kaum noch auch ihrer Spielhälfte herauskamen. Viele Chancen vereitelte der gute Hamburger Schlussmann. Letztendlich half der Gegner dann bei einem scharf auf den kurzen Pfosten gespielten Eckball beim Ausgleich zum 1:1 mit. So endete das Finale nach großem Kampf auf Seiten der Krummesser unentschieden und die Entscheidung musste im 9m-Schießen fallen. Hier begannen die Hamburger und versenken ihren ersten 9m eiskalt. Jannis Raubold sollte der erste Schütze des Krummesser Teams sein – und er verwandelte sicher. Nachdem der zweite Hamburger Schütze den Ball neben das Tor schob, verschossen wir leider auch unseren zweiten 9m. Lennox Herbst schoss scharf zentral, aber da sich der Hamburger Keeper nicht bewegte und mittig im Tor stehen blieb, konnte er den Schuss wegfausten. Also stand es vor den entscheidenden dritten 9m weiter unentschieden. Die Hamburger setzten ihren 9m nun abermals neben das Tor, sodass Jacob als dritter Krummesser Schütze die Entscheidung auf dem Fuß hatte und er machte alles klar. Er schob den Ball ganz sicher in die linke untere Torecke und setzte der gesamten Mannschaftleistung am heutigen Turniertag die Krone auf!

Die Krummesser F-Jugend siegt beim AOK-Cup! 



Von Trainerseite ist hier vorrangig die gesamte Mannschaftsleistung zu loben! Die Jungs spielten als Team – jeder lief, half und kämpfte für den Anderen, kein Ball wurde verloren gegeben! Danke Jungs, das war ein tolles Turnier!!!!

Der nächste Budenzauber steigt für unsere Jungs am 14.2.16. Dann geht es bei dem Futsal-Turnier in Ratzeburg um die Kreismeisterschaft. Gegner bei der Hallenkreismeisterschaft werden der Ratzeburger SV, Möllner SV und der SV Steinhorst/ Labenz sowie die SG Möhnsen/ Elmenhorst und der Büchen-Siebeneichener SV sein.

Kader:​​ Leano Docal Gonzalez (TW), Jacob Raupers, Lennox Hebst(C), Jannis Raubold, Jannis Kube., Jan Kilian, Erik Johannsen, Can Esendemir, Ole Weist Tore:​​Jacob Raupers(3), Jannis Raubold (3), Can Esendemir(2), Lennox Herbst(1)